Diese Seite ist optimiert für eine Auflösung von min. 1280x1024.

facebook   google   twitter   digg   email  





Cronjobs



Mittels Cronjobs kann man zu bestimmten Zeiten Befehle aufrufen lassen. Die Syntax hierbei ist relativ einfach:

* * * * * befehl


Einen Cronjob kann man nur über ssh einbinden, mit dem Befehl crontab -e. Die Eingabe crontab -l listet auf, was bereits eingegeben wurde. Das editieren erfolgt mittels vi, man sollte also vorher das VI(M)-HOWTO gelesen haben. Die 5 Sterne stehen dabei für (von links nach rechts erklärt):

Minute Stunde Tag_im_Monat Monat Wochentag

Folgende Eingaben sind möglich:

Bedeutung Wert (von, bis)
Minuten 0-59
Stunden 0-23 (0 = Mitternacht)
Tag im Monat 1-31
Monat 1-12
Wochentag 0-6 (0 = Sonntag)


Beispiele:

Um einen Befehl alle halbe Stunde auszuführen, gibt man folgendes ein:
0,30 * * * * befehl

Um einen Befehl von 8-20 Uhr jede viertel Stunde auszuführen, gibt man folgendes ein:
0,15,30,45 8-20 * * * befehl

Um einen Befehl einmal um Mitternacht am ersten eines jeden Monats auszuführen, gibt man folgendes ein:
0 0 1 * * befehl

Um eine PHP-Skript jeden Tag um Mitternacht auszuführen, gibt man folgendes ein:
0 0 * * * /usr/bin/php /absoluter_pfad/skript.php

Um dabei noch jegliche Ausgaben in den "Papierkorb" von Linux (/dev/null) zu verschieben, kommt folgendes hinzu:
0 0 * * * /usr/bin/php /absoluter_pfad/skript.php > /dev/null 2>&1

Was auch noch ein gebräuchlicher Eintrag ist, um ein Befehl alle 5 Minuten auszuführen:
*/5 * * * * befehl

Oder alle 10 Minuten:
*/10 * * * * befehl

Mit einem #-Zeichen kann man auch Kommentare einfügen.
Mittels MAILTO=email@domain.tld kann man sich auch die Ausgaben an eine Email-Adresse schicken lassen. Dies sollte dann als erster Eintrag im Cronjob stehen.



  logo