Diese Seite ist optimiert für eine Auflösung von min. 1280x1024.

facebook   google   twitter   digg   email  





DHCP-Konfiguration



Ein DHCP-Server ist für die automatische IP-Adressvergabe in einem Netzwerk zuständig. Den meisten ist dies nur von der einwahl im Internet her bekannt. Die dort erhaltene IP ist eine sogenannte öffentliche IP. In einem Privaten Netzwerk, werden IP's meist fest vergeben, wenn die Anzahl der Computer überschaubar ist. Um einen eigenen DHCP-Server zu betreiben muss man nicht allzuviel Wissen mitbringen, wenn es nicht zu kompliziert sein soll :o)

Wo Nutzt man dhcp-Server? Wenn z.B. oft andere Maschinen an's Netz angeklemmt werden Beispiele: Besuch kommt mit Laptop, Freunde kommen zum Spielen - also LAN-Party's, etc. Eben immer dann, wenn man keine Lust hat jeden PC manuell zu konfigurieren und wenn man IP-Adressenkonflikte vermeiden will. Ein weiterer Punkt wäre auch; ich habe eine Range von 255 Maschinen zur verfügung (192.168.0.1 - 192.168.0.255), habe aber tatsächlich 300 PC's, jedoch sind davon maximal 200 am Netz. Genug der Beispiele, davon gibt es sicher noch ne ganze Menge... Was auf jedenfall bekannt sein sollte, sind die IP-Adressräume, die man frei verwenden kann, bzw. die dazu gedacht sind sowie den genmauen Aufbau von IP's. Die Wahl hägt meistens mit der grösse des Netzwerkes (der Anzahl der Rechner) sowie die Anzahl der Netze zusammen. IP-Adressen sind folgendermassen aufgebaut: a.b.c.d - jeder der 4 Buchstaben steht für eine Zahl von 0-255. Also von 0.0.0.0 - 255.255.255.255 (beide Beispiel-Adressen wären jedoch ungültig!!!) Eine Erklärung wie hoch welcher Wert der einzelnen Buchstaben sein darf, liefert die folgende Tabelle:

Anfangs-Bits Bereich von a Adressklasse Netzwerkteil Hostteil Maximale Anzahl der Netzwerke Maximale Anzahl Hosts im Netz
0... 1-126 Class A a b.c.d 126 16.777.214
10... 128-191 Class B a.b c.d 16.384 65.534
110... 192-223 Class C a.b.c d 2.097.152 254
1110... 224-239 Class D Multicast-Adressbereich
1111... 240-254 Class E Reserviert für Forschungszwecke


Es kommt also ganz darauf an, in welcher Grössenordnung man arbeitet. Hier noch die Liste der reservierten Bereiche:

Reservierte Bereiche für den Privaten Gebrauch
10.0.0.0 - 10.255.255.255 Class A Netz
172.16.0.0 - 172.31.255.255 Class B Netz
192.168.0.0 - 192.168.255.255 Class C Netz


Eine Simple DHCP-Beispiel-Konfiguration

Als domain-Namen verwende ich domain.lan, mein Gateway soll IMMER die IP 192.168.0.1 bekommen.
Desweiteren betreibe ich 2 Nameserver, diese sollen beide die IP's 192.168.0.2 und 192.168.0.3 bekommen.
Clients sollen dann IP's von 192.168.0.10 bis 192.168.0.254 bekommen. So habe ich noch Platz für zusätzliche Server und/oder Experimente (im Adressbereich 192.168.0.4 - 192.168.0.9)

Konfigurationsdatei
Alles was mit einem #-Zeichen beginnt, ist ein Kommentar. Kann auch am Ende einer Zeile stehen. Die Datei um die es geht ist die /etc/dhcpd.conf

#domainname
option domain-name "domain.lan";
#gateway
option routers 192.168.0.1;
#nameserver. Bei mehreren NS: mit Komma getrennt
option domain-name-servers 192.168.0.2, 192.168.0.3;
#broadcasting-adresse
option broadcast-address 192.168.0.255;

#wann sich der client ne neue ip-adresse holen soll (600 Sekunden = 10 Minuten)
default-lease-time 600;
#wie lange der client die ip maximal benutzen darf (wenn z.B. der DHCP-Server über die default-lease-time hinaus nicht antwortet)
max-lease-time 7200;

#synchronisierungs-optionen für DNS mit DHCP-Server (in meinem Beispiel ausgeschaltet)
ddns-update-style interim;
ddns-updates off;

#stufe des Loggens der DHCP-Meldungen (0-7; 0 = aus,  7 = Alles was geht)
log-facility local7;

#eigentliche IP-Range-definition (subnetz, netmaske):
subnet 192.168.0.0 netmask 255.255.255.0
{
  #Genaue Range von wo bis wo IP's vergeben werden  
  range 192.168.0.10 192.168.0.254;
  #Broadcast-Adresse
  option broadcast-address 192.168.0.255;
}

#Einem Host anhand seiner MAC-Adresse immer die gleiche IP zuweisen

#Host-Name
host gateway
{
#MAC-Adresse
hardware ethernet 00:00:00:00:00:01;
#IP die zugeteilt werden soll
fixed-address 192.168.0.1;
}

#Host-Name
host DNS1
{
#MAC-Adresse
hardware ethernet 00:00:00:00:00:02;
#IP die zugeteilt werden soll
fixed-address 192.168.0.2;
}

#Host-Name
host DNS2
{
#MAC-Adresse
hardware ethernet 00:00:00:00:00:03;
#IP die zugeteilt werden soll
fixed-address 192.168.0.3;
}




  logo